Wie entfernt man nachhaltig Algen oder Moos von Dach oder Fassade

Zuerst wird PROFIDACHCLEAN DF40 im Verhältnis 1 zu 40 mit Wasser verdünnt, da es ein hochkonzentrietes Produkt ist. Anders ausgedrückt benötigen Sie nur 25 ml DF40 auf 1 Liter Wasser. Ein praktischer Dosier-Cup liegt dem Produkt bei.

Zum gleichmäßigen Aufbringen von DF40 eignen sich am besten Drucksprühgeräte. Am geplanten Tag der Reinigung sollte es nach Möglichkeit für die nächsten 24 Stunden kein Niederschlag zu erwarten sein. Dieser Zeitraum ist sehr wichtig, so das DF40 tief in die Wurzeln eindringen kann. 

Bei Algenbefall können Sie sofort loslegen. Aud die befallenden Flächen wird gleichmäßig feucht die PROFIDACHCLEAN DF40 Mischung aufgesprüht. Per Quadratmeter werden ca. 100-150 ml aufgetragen. Im Sommer sollten Sie aufgrund der starken Verdunstung diese Arbeiten eher in den Vormittag oder den Spätnachmittag verlegen. Der Algenbesatz wird nach 1-2 Tage komplett zersetzt. Eine Nachbehandlung ist in der Regel nicht erforderlich. Restzubstanzen werden durch einige Regenschauer abgespült.

Bei starken Moosbefall empfehlen wir folgende Vorgehensweise:

Sie fegen vorher die dicksten und losen Moosbatzen mit einem Besen oder mit einen drucklosen Schlauch ab. Die DF40 -Mischung wird dann ebenfalls gleichmäßig feucht (Verbrauch ca. 200-300 ml/ qm) aufgesprüht. Nach der Einwirkzeit, von ein paar Tagen, können die abgetöteten Moosbatzen leicht abgefegt werden, oder lassen Sie die Reste einfach von den nächsten kräftigen Regenschauern abspülen.

Von einem abspritzen mittels Hochdruckgeräte (Kärcher o.ä.) raten wir ab, da hier zu viele Gefahren bzgl. des Wassereindringens und Beschädigungen an den Deckmaterialien bestehen.